Bei meiner Idee zum Frieden geht es vorallem um persönliche Verhaltensmöglichkeiten und Bedingungen. Denn am Ende ist jeder mitverantwortlich für den Frieden, denn Frieden geht nur ohne Selbst- und Fremdgefährdung, das heisst ohne Kriminalität. Wirklicher Frieden ermöglicht, medikamentenlos zu leben, oder auch mehr Selbstbeherrschung zu erlangen, und zum Beispiel Ausraster oder Kontrollverluste zu vermeiden. Man sollte sich allerdings davor hüten, es dem Frieden zu liebe zu tun, denn so erlangt man den Frieden eben nicht. Wir müssen verstehen, was Frieden ist, um Frieden zu bekommen. Je nachdem, was für uns Frieden ist, haben wir einen anderen Frieden.

Im Blog findet ihr weitere Texte, welche ich zum Thema Frieden geschrieben habe.

Mit dem Kontakt-Formular beantworte ich gerne eure Fragen.